Donnerstag, 18. August 2022

Die Lücke

eine lücke im armaturenträger fiel mir schon bei der ersten besichtigung des wagens auf!

auf der beifahrerseite klafft eine öffnung zwischen armaturenträger und a-säule.


die musste einfach hinterher so aussehen, wie auf der fahrerseite... schön gerundet.

also einfach eine schablone aus harter pappe und wellpappe gebaut (letzteres für einen perfekt verlaufenden radius), die teile miteinander verklebt. sieht ein wenig wild aus; die klebestreifen halten die einzelnen pappstücke nur in position, werden natürlich vor dem auftrag mit glasfaserspachtel entfernt!


als nächstes den glasfaserspachtel mit härter anmischen und schön über die immer etwas tiefer gesetzten schablonenstücke drübergezogen...

als nächstes mit dem fächerschleifer grob abgezogen, staubfrei gemacht und mittels feinspachtel nur noch leicht abgezogen.

von oben sieht es jetzt schon sehr gut aus:


wenn alles ausgehärtet ist, wird wieder geschliffen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Type 3 Push button

Diese mittlerweile selten gewordene Drucktastenarmatur, auch Klaviertastatur genannt, wurde in den sechziger Jahren im VW Typ 3 verbaut. Ich...