Montag, 28. August 2023

Fluchen

Der Zusammenbau der Vorderachse gestaltet sich schwierig. Einen guten Tipp gab mir Kumpel Ralli. 

Er sagte mir, ich solle die Dämpfer demontieren und dann würde man die Tragarme und die neuen Gelenke ohne Probleme wieder zusammenbekommen.

Trotz der Vorspannung der Drehstäbe??

Na dann schauen wir mal...

Galvanikteile

...habe ich eben von dort abgeholt. Mit dabei auch die beiden großen Muttern, die die Tragarmgelenke halten.


Nun werden die Tragarmgelenke wieder an den Tragarmen befestigt. 

Dann kommen noch die Beläge in die Bremssättel und die Vorderachse ist bereit zum Einbau. 

Das abschmieren mit neuem Fett wird erst nach erfolgtem Einbau durchgeführt.

Motorverblechung vom Bonanza GT

Da ich noch einige Typ 3 Teile im Fundus hatte, wurden die (allerdings schon vor einiger Zeit) gestrahlt und pulverbeschichtet.

Bild folgt


Mittwoch, 23. August 2023

Kleinteile von Ian

ian brachte mir netterweise ein paar Kleinteile mit, damit ich endlich die Vorderachse vom bonanza gt komplettieren kann.



Dienstag, 22. August 2023

Motorausbau

Bevor der Motorausbau starten kann, muss ich noch die Vierrohrversion des Endschalldämpfers final anpassen.

Dazu wird der leergeräumte Originalschalldämpfer noch einmal aufgeschnitten und die vier Rohre werden dann einzeln in den Schalldämpfer nebeneinander eingeschweißt.

Damit auch hinterher alles passend zum Heck des Autos passt, muss der Motor noch drin bleiben.

Aber ich kann schon mal bestimmte Anbauteile demontieren.

LiMa, Verteiler, Vergaser, Luftfilter, Benzinpumpe...

Alles Bauteile, die vorab gecheckt, gereinigt und überholt werden können.

Hauptbremszylinder

Der neue HBZ liegt bereits in der Kiste mit den neuen Teilen.

Bild folgt

Er bekommt, da er bis jetzt keinen Oberflächenschutz hat, eine gute Grundierung und zusätzlich noch einen Decklack.

Die metallischen Bremsleitungen sehen noch sehr gut aus, sie werden mit Bremsenreiniger vorgereinigt und gehen dann zur Galvanik.

Fast fertig

 ...ist nun die Vorderachse für den Bonanza GT.

Ein paar Kleinteile fehlen noch, aber die zweite Bremsscheibe ist nun mit einer neuen Fettfüllung und äusserem Kugellager wieder an ihrem angestammten Ort.

Der Bremssattel ist auch wieder montiert. 

Bild folgt

Zuletzt kommen noch neue Bremsleitungen und Beläge in die Sättel.

Altteile aufarbeiten

Die Vorderachse vom Karmann Ghia hatte noch ihre Gummis an den Achsrohren dran.

Die wurden vorsichtig demontiert und in einen Pott mit Silikonentferner gelegt.

Nach ein paar Minuten des einweichens wurde mit einem Pinsel der Schmutz und das alte Fett entfernt.

Nun sehen sie wieder so gut aus, dass man sie wieder verwenden kann. Denn sie weisen keinerlei Versprödung oder gar Risse im Material auf.



Zweite Bremstrommel

Die ist nun gestrahlt und grundiert.

 


Nächster Schritt; reinigen und vom alten Fett befreien. Dann neues Fett rein, Kugellager ebenfalls reinigen und wieder einbauen.

Das Ganze wieder an die Vorderachse montieren und den Bremssattel wieder befestigen.


Montag, 21. August 2023

Teile für die Vorderachse

heute kamen von csp die teile, auf die ich schon gewartet hatte. aber nicht lange, denn csp war wieder superschnell.

diese kommen an die vorderachse vom bonanza gt 1 und 2 dran.



Sonntag, 20. August 2023

Ausfahrt zu dritt

Heute ging es schon um kurz nach neun zu den Oldtimern nach Hilgen.

In einer kleinen aber feinen Truppe fuhren wir gemütlich dort hin.

Da es noch recht früh war, bekamen wir auch noch top Plätze auf dem Gelände. 



Hiet ein paar Bilder von luftgekühlten Autos, die heute da waren:

Bilder folgen

 

Samstag, 19. August 2023

Zurück in Deutschland

Der weiße Bonanza, der einige Zeit in Belgien bei Davy Frisque stand, ist nun wieder mit deutschen Kennzeichen  (Köln) unterwegs.

Hier von Kumpel Matze heute in Spa gesehen.



Freitag, 18. August 2023

Kleiner Fortschritt

Nachdem ich gestern bis auf eine Mutter mit Feingewinde alles wieder gefunden hatte, um die Vorderachse weitestgehend zusammen zu bauen, ging es nach getaner Sandstrahlarbeit abends noch an das komplettieren derselben. 

Hier der aktuelle Stand der Dinge:


So neu aufgebaut sieht das doch immer wieder toll aus!

Weggeräumt

...in einer Tüte hatte ich die so dringend gesuchten frisch verzinkten Teile für die Vorderachse vom Bonanza.

Nun fand ich sie wieder. Sie lagen verdeckt von anderen Sachen im Auto.


 

Donnerstag, 17. August 2023

Rehabilitierung

Ärgerlich...aber es ist halt passiert.

nicht nur, dass vermeintlich teile bei der bestellung fehlten, nein, anscheinend habe ich dann auch noch den fehler gemacht und die falschen spurstangenköpfe mit dem kleinen konus geordert. 

kurzum habe ich nun bei csp bestellt. die version mit rechtsgewinde und großem konus.

somit habe ich wieder einen zeitverzug von ein paar tagen und kann die vorderachse vom bonanza gt immer noch nicht fertig stellen...

kleines update; ich habe tatsächlich nur zwei linksgewinde spurstangenköpfe geordert, leider in der version mit dem kleinen konus.

insofern lag der fehler ganz bei mir, nicht bei lager 190. 

die spurstangenköpfe kommen nun an das 61er chassis dran. denn die haben damals noch den kleinen konus verbaut!

Ersatzteile

Schlichtweg "gelogen" ist die Aussage vom Lager 190, sie hätten alle Teile für den klassischen Volkswagen da.

Direkt bei meiner ersten Bestellung dort konnte man die oberen Tragarmgelenke für den Typ 3 nicht liefern. 

(Zugegeben, die Teile sind allgemein zur Zeit nicht verfügbar, aber das wusste ich zu dem Zeitpunkt natürlich nicht. Dann sollte man aber wenigstens online einen Vermerk bei den Teilen machen.)

Der Rest der Teile ist allerdings auch nicht vollständig gekommen. Ich hatte jeweils zwei mal Spurstangenköpfe mit Links- und Rechtsgewinde geordert. 

Eine Email dorthin ist geschrieben. Ich warte noch auf eine Antwort.

Die Kommunikation mit Ranaaseinshop lief bis jetzt problemlos. Man will mir für die nicht lieferbaren Teile das Geld zurückerstatten.

Schauen wir mal weiter.

Mittwoch, 16. August 2023

Doublette

diese teile muss ich für den zweiten bonanza aka gt4r noch bauen. sollte eine leichte nummer sein.



dafür brauche ich nur noch ein wenig flachstahl in den richtigen maßen...

mal kumpel thommy fragen, was der noch so rumliegen hat... 

jetzt wo ich die teile aus dem fahrzeug demontiert habe, ist die beste gelegenheit, die maße abzunehmen und diese nachzubauen.


Dienstag, 15. August 2023

Montag, 14. August 2023

Nicht lieferbar

...sind die oberen Tragarmgelenke für die Typ 3 Achse vom Bonanza.

Dies bekam ich heute vom Teilehändler mitgeteilt. Zum Glück sind die noch recht gut in Schuß! Somit bleiben die jetzt erst mal in den Tragarmen drin.

Bei einer später am Tag durchgeführten Suche im Netz fand ich heraus, dass diese Teile derzeit nirgendwo zu bekommen sind.


Erste Montagearbeiten

...an der Vorderachse ...

Der gelb verzinkte Spurstangenarm vom Käfer gehört natürlich nicht dazu.

Los geht's!

Die Tragarme grundieren...


 ...und lackieren...

Die Montage des Lenkgetriebes:


Hier mit vormontierten Achszapfen, wobei die nochmal ab kommen, da die Tragarmgelenke noch nicht da sind.


Und dank Ralli weiss ich nun auch, dass ich den Lenkgetriebearm richtig herum eingebaut hatte. Das war auf den Bildern, die ich bei der Demontage der Achse gemacht hatte, kaum zu erkennen.

Und die Sicherungsbleche kommen natürlich auch wieder an ihren Platz.

Erstes Paket

Die erste Bestellung ist bereits da.

CSP war am schnellsten. 

 


Mal sehen wann die Teile von Ranaaseinshop kommen...

Schauen wir doch mal rein...



Freitag, 11. August 2023

Noch mehr Kleinteile

...habe ich von der Typ 3 Achse demontiert. Im Bild rechts von den Ankerplatten vom Karmann.

Schnell alles gestrahlt und Montag geht es damit zum Galvaniker...mal wieder. 


Das wird nicht die letzte Tour dorthin sein...

 


Donnerstag, 10. August 2023

Die zweite Scheibe

Ich muss noch die zweite Bremsscheibe vom Bonanza strahlen. 

Auch die sieht optisch nicht mehr so toll aus.

Also Lager raus, altes Fett raus, abkleben, strahlen, mit Zinkstaubfarbe lackieren und ich bin durch damit.

Sucherei

Wenn man nicht alles direkt zugehörig wegpackt...

Nun fehlen einige Sonderschrauben für die Vorderachse vom Bonanza.

Natürlich mit Feingewinde. War ja klar. Somit ist ein Zusammenbau derzeit nicht möglich. Zum kotzen...



Ein Platz mehr

...ist frei. 

Denn der Zagato ist abgeholt worden. 

Der Kunde ist zufrieden, ein Trinkgeld gab es auch noch. Mehr geht nicht!! 

Das freut und bestätigt mich in meiner Arbeit.

Getreu dem Motto...

 ...von Henry Ford...

"Sie können jede Farbe haben, solange es schwarz ist!"

wurde die Vorderachse nun lackiert:



Zusammensuchen

Tragarme? Check!

Staubschutzplatten? Check!

Bremssättel? Check!

Passende Schrauben? Verdammt! Verdammt verdammt!!



Gecheckt

 ...und für gut befunden.

Nachdem die Achse grundiert war, kam sie auf einen Tisch und wurde weiter zerlegt.

Der eine Tragarm, der partout nicht aus seiner Halterung wollte, konnte doch noch zur Mitarbeit überredet werden.

Nach dem Entfernen des Fetts fand ich erfreulicherweise keine Beschädigungen an den Tragarmen. Alle sahen so aus:

Auch die Nadellager waren wie neu! 

Sehr erfreulich!! Nun ging es an das zuschweißen von zwei kleinen Löchern.

Die Arbeit war schnell erledigt. Schnell verschliffen und grundiert:

So langsam kommt nun wieder alles zusammen.

 

Bestellung

beim ranaa sein shop habe ich dieses mal teile bestellt. 

alle vier tragarmgelenke vom typ 3, einen keilriemen. ausserdem noch zweimal einen spurstangenkopf mit linksgewinde.

mal sehen, wann die teile kommen...

Fluchen

...soll man ja nicht!

dennoch, manchmal muss es sein!

bei den spurstangen vom bonanza gt hing so einiges bombenfest. letztlich konnte ich aber doch noch alles zerlegen.

so kommt nun die kurze linke spurstange und der daran montierte arm, sowie einige kleinteile plus noch eine weitere lange spurstange (die aber vom käfer ist) kurz nochmal in die strahlhalle, dann zum galvaniker.

Blecharbeiten an der Vorderachse

Ein wenig muss ich an der Vorderachse schweißen.

Nichts weltbewegendes, nur diese Anschlaggummibereiche, die entfallen.

Frisch vom Pulverer

...zurück gekommen sind die ersten Achsteile vom Bonanza GT:


Einige der Schweißteile muss ich noch duplizieren für Bonanza Nummer 2.

Mittwoch, 9. August 2023

Suchen und fluchen

Ich bin mir sicher, dass die ganzen Tragarme und Drehstäbe der Typ 3 Vorderachsen (ja, Plural!!), die ich alle vor Jahren  geschlachtet habe, in einem Regal über meinem Büro lagen. Da liegen nun andere Sachen. Von den Tragarmen keine Spur.

So ein Mist!!!

Vielleicht wissen meine beiden "Aufräumer" mehr??

Vorderachskörper

Ein paar Stellen musste ich nachstrahlen. Nichts gravierendes.

Nun ist die Vorderachse vom Bonanza GT grundierfähig:


Zwei der vier Tragarmgelenke sind verschlissen, die anderen beide vollkommen in Ordnung. Bevor ich jetzt die Riesenaktion mit ausbauen der defekten Teile mache, schaue ich doch mal ins Kontor, was da noch so an gutenTragarmen vom Typ 3 rumliegt.

Dann lieber schnell die anderen Teile strahlen, als wieder viel Geld extra auszugeben.

Nicht dass ich ein Sparfuchs wäre, aber die Restauration von drei Autos gleichzeitig verschlingt schon eine Menge Geld. Warum also immer gleich neu kaufen, wenn man noch gute Teile im Lager liegen hat?!

Der Achskörper bekommt zum ersten eine Lage aus rotbrauner Grundierung aufgetragen. 

 


Später gibt es dann einen schwarzen Decklack.

Scheibenbremssättel

Auch hier wird nichts dem Zufall überlassen; 

strahlen, verzinken...die übliche Nummer!



Lenkgetriebe Teil 3

Sooo, das Lenkgetriebe musste ich mal öffnen.

Und was ist drin?! 59 Jahre altes Fließfett, dass eher die Konsistenz von Wackelpudding hatte.

Also alles rausmachen, reinigen, neues Spezialwälzlagerfett einfüllen...

und den Deckel wieder drauf machen. Dafür frisch gelb verzinkte Schrauben und Unterlegscheiben verwenden...


Dann das Lenkgetriebespiel an der Einstellschraube justieren und mit der Mutter fixieren.

Als nächsten Schritt den Lenkgetriebearm, ebenfalls gestrahlt und frisch verzinkt, montieren...

Die Halterung des Lenkgetriebes, die Schrauben und Unterlegscheiben wurden natürlich auch gereinigt und verzinkt.

Sieht jetzt wieder lecker aus und ist bereit für einige weitere Jahre im Einsatz auf deutschen Straßen.


Montagebeginn

...an der Vorderachse vom Bonanza GT.

Erste Achsteile können schon wieder zusammengesetzt werden.

Andere leider noch nicht, da diese noch nicht weiter bearbeitet sind.

Die Vorderachse wird heute grundiert und lackiert.

Die Rückkehr

...aus der Galvanik...

Vollgepackte Kartons. Mit vielen schönen Teilen.

Hier ein paar Teile vom Bonanza GT, vom Karmann Ghia Coupé und vom Käfer.



Dienstag, 8. August 2023

Lenkgetriebe Teil 2

Nach dem glasperlstrahlen des Deckels kam das abkleben, dann eine Schicht schwarz und eine Schicht Klarlack auf das Gussgehäuse.

Sicherheitshalber werde ich das Lenkgetriebe aber öffnen, da mir beim Drehen ein Widerstand aufgefallen ist. Nicht dass das Teil schon am Ende ist. Sicherheit geht vor!


Lenkgetriebe Teil 1

Das Lenkgetriebe ist nun auch soweit; fertig gestrahlt und grundiert wartet es auf seinen schwarzen Decklack:

Vorher wird noch der Aludeckel glasperlgestrahlt, abgeklebt und es erhält neue gelb verzinkte Schrauben und Unterlegscheiben.


Achszapfen

Der zweite Achszapfen ist nun auch gestrahlt und grundiert:



Vorderachse Teil 2

Der Achskörper ist nun gestrahlt:



Jetzt kommt als nächstes natürlich die Grundierung dran.


Montag, 7. August 2023

Lenkung Teil 2

Einer der apurstangenköpfe stellt sich quer. Er möchte partout nicht aus der Spurstange herausgedreht werden.

Jetzt alles erst mal mit den anderen Bonanza Vorderachsanbauteilen strahlen...




Vorderachskörper Teil 1

der vorderachskörper ist nun bis auf die tragarme, die für das strahlen drin bleiben, zerlegt. zwei schrauben müssen noch eingedreht werden, damit nichts an strahlmittel nach innen in den achskörper gelangt.


dann kann die achse in die strahlhalle zur bearbeitung mit feinem korund.

will ich das heute noch machen? habe ich da überhaupt lust zu? der terminkalender ist voll für die woche. 

voll ist auch immer noch die halle. der zagato geht hoffentlich ende der woche bei schönem wetter raus.

ein stellplatz mehr ist wieder frei. 

das käfer cabriolet muss dringend in die halle, doch da sind schon die vier kotflügel davon. die kommen als erstes dran.



Lenkung Teil 1

Nach ein wenig "Überredungskunst" sind nun auch die maladen Spurstangenköpfe aus dem Lenkgetriebearm raus. Danach wurde noch eben ein Massekabel und der eigentliche Lenkarm entfernt:



Achsanbauteile Teil 2

So, einiges ist bereits gestrahlt.



Greeblie

Von Markus bekam ich diesen siebziger Jahre Schlüsselanhänger geschenkt. Passend zum Bonanza. Viel zu schade zum auspacken!

Daher bekommt er später einen Ehrenplatz im Auto!

HT Rohre ??

Mir schwebte der Gedanke im Kopf herum, Abflussrohre aus Kunststoff als Aufnahmen für die Rundinstrumente links und rechts der Lenksäule zu ...