Sonntag, 26. Februar 2023

Lorena GT

 ...und Lorena GT-L.

Kommt er euch bekannt vor?


 

Luis Lorena aus Chile, ein Mitarbeiter der Firma Ferrer, erhielt die Lizenz, den Ferrer GT nachzubauen und in Südamerika zu verkaufen. 

Zeitenwechsel; Anfang dieses Jahrtausends startete ein weiterer Betrieb in Rio de Janeiro die Herstellung des Wagens als Lorena GT-L.

Ferrer GT

Auch ne coole Karre!

Der Ferrer GT.



Davon wurden in den USA ca. 300 stück gebaut.

Die Qualität der Verarbeitung war sehr gut, die Materialstärke des GFK ebenfalls. 

Der Wagen sollte nämlich die Vorteile der seinerzeit besten Sportwagen vereinen.

Mittwoch, 15. Februar 2023

Einzelstück

Dieser amerikanische Wagen war ein Einzelstück. Entworfen und gebaut von Paul Farago.


Auch hier ist klar eine Designlinie der Endsechziger zu sehen. Ein wenig Maserati Ghibli hier, ein wenig US Muscle Car dort.

Dienstag, 14. Februar 2023

Sendepause

...würde man beim Fernsehen jetzt sagen.

Der Bonanza GT wartet auf höhere Temperaturen, sodass ich mit den GFK Arbeiten weitermachen kann. 



Dienstag, 7. Februar 2023

Ostblockauto

Wieder eine starke Ähnlichkeit zum Bonanza GT...

 


Dies ist ein Skoda 1100 GT, oder auch ÚVMV (Institut für Kraftfahrzeugforschung) 1100 GT von 1971. Davon wurden seinerzeit 7 Stück gebaut.

Wie beim Bonanza GT hat der Wagen einen Heckmotor.

Orientiert hatte man sich am Saab Sonett 2, nur die Frontoptik war beim Ferrari Dino angelehnt.

Mercedes fertig, Opel fast...

Hurra, bald ist wieder Platz in der Halle. Der Alfa geht am Samstag raus. Dann ist es vor der Halle schon mal was leerer.

In der Strahlhalle steht (noch) der Mercedes. Der ist eben fertig geworden. Morgen geht er wohl raus. 

Die Anbauteile vom Opel sind bis auf die Kotflügel nun auch allseitig grundiert. Die Karosse muss noch an ein paar Stellen ausgeblasen und grundiert werden. Dann ist auch dieser Auftrag erledigt.

Die zweite Vespa muss morgen noch geschweißt werden. Sie soll morgen Nachmittag abgeholt werden...so der Plan...

Nur an Benedikts Chassis stockt es derzeit; es fehlen noch der Handbrenshebel und der Schalthebel. Diese Teile sind noch beim Pulverer und laut stand der Dinge nach meinem Telefonat mit dem Pulverer heute morgen leider noch nicht fertig.

Dafür hat das Chassis von Benedikt gestern einen neuen Heizungszug bekommen. Ian war so nett und hat mir dabei geholfen! 


Hier ein Bild während der arbeiten am Chassis.

Sonntag, 5. Februar 2023

EA266

Schade, dass sie den nicht gebaut haben. Das Design gefällt mir.

 


Kommt ein wenig nach dem Honda N600 mit dem Lufteinlaß hinten, aber egal.

Und vorne hat es was vom DAF 33...


 



Ventura

Dieses Modell kam aus Brasilien.


Auch hier kam VW Technik zum Einsatz. Der Chassisspender ist der VW Brasilia.


Talon GT

Kommt euch bekannt vor?

 


Muss er auch! Dies ist der amerikanische Ableger des  Matula GT, ebenfalls gebaut von Ed Matula.

Matula GT

Anfang der 70er Jahre dominierte im Sportwagenbau die Keilform.

Ed Matula aus den USA sprang auf diese Welle auf und entwarf den Matula GT Mk1. Dieser war für den europäischen Markt gedacht.


Technische basierte das Auto auf einem gekürzten Käferchassis.

Type 3 Push button

Diese mittlerweile selten gewordene Drucktastenarmatur, auch Klaviertastatur genannt, wurde in den sechziger Jahren im VW Typ 3 verbaut. Ich...