Mittwoch, 29. März 2023

Erster Schwung Bonanza GT Achsteile

Sooo, der erste kleine Schwung an Anbauteilen der Vorderachse vom Bonanza ist aus der Galvanik zurück.


Und ein paar Achskomponenten sind nun auch gestrahlt, grundiert und schwarz matt lackiert:



Mittwoch, 22. März 2023

Bonito FT

Gestern hatte ich ein sehr nettes Telefonat mit einem "Neubesitzer" eines Bonito FT.

Der Wagen stand vor kurzem in den Kleinanzeigen drin.

Und das gar nicht mal weit entfernt. Quasi um die Ecke. 

Da ich aber eh schon zu viele Projekte habe, zudem auch keinen weiteren Platz, hatte ich mich nicht weiter dafür interessiert.

Heute möchte der gute Mann mal mit den für dieses Auto vorgesehen Felgen vorbei kommen, um diese bei mir strahlen zu lassen.  

Diesen hier:




Dienstag, 21. März 2023

Achse raus !!

auch wenn es eigentlich so nicht geplant war, fliegt die die vorderachse vom bonanza jetzt schon raus und wird komplett überholt.


nur so wird es wohl klappen, die andere seite des unteren tragarms/drehstabes mittels abzieher zu lösen und zu verstellen.

und dann kann ich direkt die vorderachse aufarbeiten, die daran verbauten kleinteile strahlen und verzinken, den lenkungsdämpfer erneuern, die spurstangenköpfe ebenfalls. dann ist diese baugruppe auch fertig. 

Montag, 20. März 2023

Erste Achsteile

Ich fürchte, dass ich die Vorderachse zum heraustreiben oder drücken des Drehstabs der linken Seite ausbauen muss. Nur so habe ich die Möglichkeit, mit einem Abzieher da dran zu kommen.

Und da die eine Seite ja noch auseinander ist, habe ich die Teile gleich mal einer 'Kur' unterzogen...

Vorher:


Und nachher:


Die Kleinteile gehen in die Galvanik zum gelb verzinken, Achszapfen, Bremsscheibe und Staubschutzblech werden anders weiterbehandelt.

Das Staubschutzblech zeigte Beulen, Haarrisse. Das kann man natürlich nicht so lassen.


Also ist hier schweißen, ausbeulen und schleifen angesagt.

Hier ist die Bremsscheibe bereits mit Zinkstaubspray lackiert. Im Hintergrund seht ihr den bereits grundierten Achszapfen:


Und hier der Achszapfen bereits schwarz lackiert:



Samstag, 18. März 2023

Kotzen leicht gemacht

was auf der rechten seite in ein paar minuten erledigt war, gestaltete sich auf der linken seite bis zum jetzigen augenblick als unmöglich.

das vorgehen war identisch, nur wollte sich der drehstab nicht zurückschlagen lassen. selbst mit ein wenig wärme, einer menge rostlöser und unter zuhilfenahme eines rückschlagfreien hammers bewegte sich der drehstab keinen einzigen millimeter, dafür aber verbog sich die eingesetzte längere schraube, auf der ich rumpöhlen musste.


auch eine zweite schraube begann sich zu verbiegen. 

einen abziehen konnte ich nicht ansetzen. 

mal sehen, was mir noch so einfällt... 

Tieferlegung vorne

die aktuelle höhe des bonanza gt konnte mich so gar nicht begeistern. hinten war er ja bereits einen zahn tiefergelegt worden, da es so ja auch in der werksseitigen montageanleitung stand.

da die bodengruppe ja nicht vom vw käfer, sondern vom vw typ 3 ist, musste ich anders vorgehen, als wie bei der käferachse sonst üblich.

Zuerst einmal den Wagen vorne mit dem Kran anheben und dann Böcke unter die Vorderachse stellen:

die typ 3 vorderachse hat wie die hinterachse drehstäbe zum verstellen. dafür muss der untere tragarm gelöst werden. also dämpfer entfernen, tragarm oben lösen und auf der anderen seite der achse eine schraube, die den drehstab am achskörper festhält, losmachen. eine längere schraube nehmen, einige gewindegänge eindrehen und dann auf diese mit dem gummihammer schlagen, bis auf der anderen seite der tragarm aus seiner führung heraus kommt.

da eine tieferlegung von ca. 5 - 6 cm gewünscht ist, was einem zahn entspricht, pumpe ich den tragarm nach dem herausziehen ein wenig mit einem wagenheber hoch. 

bei ca. 5-6 cm kommt die nächste "raste" der verzahnung auf der gegenüberliegenden achsseite. dann den tragarm reinschieben oder sachte mit dem gummihammer reintreiben, die schraube auf der anderen seite anschliessend wieder einschrauben.

jetzt die messung links (noch original)... abstand zum boden ca. 34 cm.


Und rechts bereits tiefer gelegt; abstand zum boden 39,5 cm:


genauso verfahre ich dann auf der anderen seite.

Lenkradposition

Bei heutigen Autos undenkbar, damals aber noch so im Auge des ergonomischen Betrachters; die Position des Lenkrads.

Beim Bonanza wie beim Käfer ist das Lenkrad nicht wirklich mittig vor dem Fahrer.

Leider lässt sich die lenksäule bauartbedingt nicht weiter nach links setzen, da das Armaturenbrett beim Bonanza dies nicht zulässt. Ein Umbau wäre zudem mega aufwändig.

Durch die sehr tiefe Sitzposition im Auto kommt noch hinzu, dass die Lenksäule auch nach unten gewandert ist, um die geringe Bauhöhe des Fahrzeugs von nur 1,15 m zu ermöglichen.

Ich denke, dass ich zumindest auf der Fahrerseite eine Mulde in das Bodenblech einarbeiten werde, um mehr Bein- und Kopffreiheit zu bekommen.

Donnerstag, 16. März 2023

Probesitzen

gestern hatte ich noch mal ein probesitzen im bonanza gt durchgeführt.

gut, ich bin nun auch nicht mehr der jüngste und das gebälk ein wenig ausgehärtet und nicht mehr so flexibel wie vor 20 jahren, doch trotzdem bin ich in den wagen reingekommen und auch wieder raus.

(zum glück ist das nicht gefilmt worden... #rallegolle)

fazit; der sitz muss geändert werden. ich hatte da mal eine wesentlich optisch angenehmere sitzschale bei einem fiberfab avenger gt gesehen. diese hier:

 


da ist dann das seitliche rausdrehen aus dem auto dann auch nicht mehr so schwer...

Noch besser wäre aber diese hier, auch wenn die optisch kein Hochgenuss ist.



Donnerstag, 9. März 2023

Weitermachen

...ist.angesagt!

Die Saison fängt bald an, das Wetter wird angenehmer und ich kann mit den GFK-Arbeiten endlich weiter machen.



Dienstag, 7. März 2023

Kontaktaufnahme

eine kleine umfrage kann (eventuell) wunder bewirken...

ich hatte in einem fiberfab forum einige deutsche und einen schweizer kennengelernt, die einen fiberfab avenger gt12 besitzen.

einer davon besitzt seinen gt12 bereits seit dreißig jahren, hat bisher aber nichts daran gemacht.

für mich hat er mal ein wenig licht ins dunkel gebracht. der wagen ist zugeräumt mit pröttel, der sich über die jahre halt so ansammelt.

eine kleine ecke hat er mal freigelegt.


der eigentliche plan von ihm sieht so aus, dass wenn er demnächst in rente geht, diesen aufzubauen. aber eigentlich will er viel lieber an seinen motorrädern basteln und diese fahren. er besitzt unter anderem eine frühe renn yamaha. 

das könnte für mich vielleicht die chance, einen fiberfab avenger gt in deutschland zu bekommen, erhöhen. vielleicht hat er ja auch eine für mich angenehme preisvorstellung...

blöd nur, dass der wagen nicht ganz in meiner region steht. eine tour sind knapp über 500 km in den süden...  

Und so sähe er dann fertig aus...



Samstag, 4. März 2023

Solex 32-34 PDSIT 2 und 3

die typ3 vergaser am bonanza gt müssen sicherlich auch überholt werden.

zum glück habe ich einige vergaser von diversen schlachtautos und teilekonvoluten auf lager.

bild folgt

da werde ich mir mal die besten raussuchen und wieder aufbauen...

Donnerstag, 2. März 2023

Falls, dann...

Jaa, falls ich dann mal dieses Jahr die Karosse vom Bonanza GT abgehoben habe, wird das darunterliegende Typ 3 Chassis sicher auch bald so aussehen...


 

Passend öffnen

...muss ich die Alublende, in die die Uhr und der Tacho kommen. Die Arbeit hatte ich ja bereits zweimal gemacht.  Beim ersten Mal war der Ta...